Bitcoin Trader und der Zugang zur Bank

CBDC ist potenziell eine neue Form von digitalem Zentralbankgeld, das sich von Reserven oder Abwicklungssalden von Geschäftsbanken bei Zentralbanken unterscheiden lässt. Es gibt verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten, darunter: Zugang (weitgehend vs. eingeschränkt); Grad der Anonymität (von vollständig bis gar nicht); Betriebsverfügbarkeit (von aktuellen Öffnungszeiten bis zu 24 Stunden am Tag und sieben Tagen in der Woche); und verzinsliche Merkmale (ja oder nein).

Sie wirft alte Fragen über die Rolle des Zentralbankgeldes, den Umfang des Bitcoin Trader direkten Zugangs zu den Verbindlichkeiten der Zentralbank und die Struktur der Finanzintermediation auf.

Teil der aktuellen Debatte ist die Frage, ob CBDC breit verfügbar oder stark eingeschränkt sein sollte. Ein für alle offener CBDC würde es in der Tat jedem ermöglichen, ein Konto bei der Zentralbank zu haben, ähnlich der Idee, dass man mit Bitcoin die Bank jenseits des Mobiltelefons ist und ein Schweizer Bankkonto ist.

Die CBDCs würden „Peer-to-Peer“ arbeiten, wodurch die Rolle der traditionellen Banken stark geschmälert würde, oder durch das Bankensystem, das den Banken hilft, ihre derzeitige dominante Rolle zu behaupten.

Die Abhängigkeit der Geschäftsbanken von Kundeneinlagen kann weniger stabil werden, da Einlagen in Stresszeiten leichter zur Zentralbank fliehen könnten. Eine digitale Währung der nationalen Regierung würde der Zentralbank „digitale Runs“ ermöglichen.

Abhängigkeit der Geschäftsbanken und Bitcoin Trader

Ein CBDC für alle würde das derzeitige Modell der Banken, die Kundeneinlagen annehmen und dieses Geld zur Bitcoin Trader Finanzierung der Kredite verwenden, die der Wirtschaft helfen, in Frage stellen. Die Auswirkungen auf die Geschäftsmodelle der Banken und die Finanzstabilität müssten sorgfältig analysiert werden.

„Jeder kann Geld erschaffen, das Problem ist, dass es akzeptiert wird“.
(Hyman Minsky, ein amerikanischer Ökonom)

Geld ist der ultimative Netzwerkeffekt und sowohl Kryptowährungen als auch die digitale Währung der Zentralbank können diese Effekte vervielfachen und die derzeitige Akzeptanz von Papiergeld im globalen Finanzsystem verringern.

Eine gute Sache an Kryptowährungen ist, dass niemand sie in dem Sinne besitzt, dass es sich um eine demokratische Regelung durch das verteilte Buch handelt, das wir alle besitzen, das Eigentum des Blocks. Und du kannst dann Teile davon kaufen – Bits oder einen Teil der Kette. Mit anderen Worten, man kann es nicht QE (Quantitative Easing), es hat eine Disziplin, die von Natur aus in das System integriert ist.

Die Blockkettenwirtschaft wird eine große Auswahl bieten und eine disziplinierte Markt- und Vermögenswirtschaft sein.

Ein sorgfältiges Nachdenken über die Zukunft des Geldes ist angesichts Bitcoin Trader der neuen Technologien und der zunehmenden Nutzung elektronischer Zahlungen bei steigendem Schuldenstand angebracht.

Jede Rechtsprechung, die die Einführung eines CBDC in Betracht zieht, sollte die Auswirkungen sorgfältig und gründlich prüfen, bevor sie eine Entscheidung trifft.

Dennoch ist noch nicht klar, ob CBDCs für Verbraucher und Unternehmen notwendig oder wünschenswert sind. Die Antwort wird sich von Land zu Land deutlich unterscheiden.

Bitcoin hat ein altes Versagen des derzeitigen Systems in den Mittelpunkt gestellt: grenzüberschreitender Massenzahlungsverkehr und das steigende Risiko von Fehlern in der Politik der Zentralbank. CBDC sind eine Möglichkeit der Regierung, sich der Bitcoin-Herausforderung zu stellen.

Veröffentlicht in Effekte vonadmin